Re-Connect der Woche!

KW 34 / 2020


Petersilie! (Petroselinum crispum)

 

vermutlich ist die Petersilie das Kräuterchen in allen Küchen und die es noch werden wollen. 

 

Das besondere ist auch Ihr Aussehen. Sie kann krause oder glatte Blätter haben. Optisch kann Sie mit Koriander verwechselt werden. Der Geschmack jedoch                                                                       verrät sofort, um welches Kraut es sich handelt!

 

 

          Sie ist aber auch eine Heilpflanze mit folgenden Wirkeigenschaften: 

            *  schleimlösend  *  tonisierend  *  harntreibend   *  krampflösend   *   

           Die Petersilie zeichnet sich auch besonders durch Ihren hohen Vitamin C Gehalt aus! 

         

        Wie und wo baue ich Petersilie an?

         Die Petersilie wächst wunderbar auch in der Wohnung. Sollest Du einen Garten oder Balkon haben, dann ab raus          damit. Aber Achtung, wenn Du sie im Boden im Garten einpflanzt. Schnecken finden das Kraut ebenso köstlich            wie Du. Die Pflanze nach dem Kauf, achte bitte auf Bio-Qualität, umtopfen in einen etwas größeren Topf und                nährstoffreiche Erde. So kann sie optimal wachsen und Dir den Genuss und Geschmack schenken, denn Du                   verdient hast. 

 

         Verwendungsmöglichkeiten:

          Die Petersilie kann auch als Tee eingenommen werden. Es hilft gegen Verdauungsproblemen und Blähungen.

        Den Hauptanteil hat das Kraut aber in der Küche als Gewürz für Suppen, Sossen & Salaten.  

                   

          Ein letzter gut gemeinter Tipp:

           positiv mit der Pflanze umgehen. Sie mag fröhliche Stimmen und gute Laune von uns Menschen.

         Ihr könnt auch gern mit Ihr sprechen. Positiv versteht sich. Gilt im übrigen für alle Pflanzen.

         Probier es einfach mal aus.